Philosophie

“ Eure Nahrungsmittel sollen Eure Heilmittel,
.  und Eure Heilmittel sollen Eure Nahrungsmittel sein.“
.  (Hippokrates = griechischer Arzt, geb. 460 v. Chr.  auf der Insel Kos,
.   Gestorben in Larissa, (Thessalien) um 377 v. Chr.)

Wer sich heute mit Produkten aus dem Supermarkt oder Discounter ernährt,
isst sich krank.  –  Nur wenige Menschen denken darüber nach,
was sie täglich zu sich nehmen.
Auch viele Veganer ernähren sich falsch.

Wer sich gesund ernähren will, sollte sich

ernähren.  –  Das ist eine Herausforderung.

Die biovegane Solawi geht darüber hinaus und berücksichtigt die Bodenbeschaffenheit, das Wasser, den Fruchtwechsel, Gründüngung, ökologische Zusammenhänge und den Natur- und Artenschutz. Zurück zur Vielfalt lautet das Motto. Weder Gift, noch Chemie haben Platz in einer bioveganen Solawi.

Katzen richten großen Schaden an. Sie jagen alles: Vögel, Fledermäuse und Insekten. Deshalb ist für sie auf der bioveganen SoLawi kein Platz.
Ziel ist es vielmehr der Mäuseplage durch die Rück-Ansiedelung von Eulen,
Käutzchen und Greifvögeln Herr zu werden.

Die Befruchtung der Gemüse, Obst und Kräuter erfolgt ausschließlich
durch Wildbienen, Hummeln und andere Insekten.

Der Schnecken-Plage begegnet man durch das Anlegen kleiner Tümpel,
um Frösche und Amphibien anzusiedeln.

In einer bioVeganen SoLawi geht es darum,
mit der Natur in Einklang zu leben.

Ricarda
.
.
.
:

Teile mit Freu(n)de(n) : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Facebook
  • XING
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • Webnews
  • email
  • Print